Berufliche Aubildung

Hauptnavigation

Inhalt

Kaufmännische Ausbildungen

Kaufmann/-frau B- und E-Profil

3-jährige Berufslehre im B- oder E-Profil mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis

Voraussetzungen

Guter Abschluss in der Sekundarschule B für das B-Profil, guter bis sehr guter Abschluss in der Sekundarschule A für das E-Profil. Das Beherrschen des Tastaturschreibens wird bei Lehrbeginn vorausgesetzt.

Ziel

Eine Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann EFZ in der Brunau-Stiftung soll die Absolventen befähigen, eine Arbeitsstelle im regulären Arbeitsmarkt antreten zu können. Damit dieses Ziel möglich ist, absolvieren EFZ-Lernende während der Ausbildung ein mehrmonatiges Praktikum bei einem Arbeitgeber ausserhalb des geschützten Rahmens.

Berufsschule

Kaufleute besuchen in der Regel den Berufsschulunterricht am KV Zürich (www.kvz-schule.ch) oder die Berufsschule für Hörgeschädigte in Zürich ( www.bsfh.ch).

Kaufmann/-frau M-Profil

3-jährige Berufslehre im M-Profil mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis

Voraussetzungen

Sehr guter Abschluss in der Sekundarschule A und zusätzlich Bestehen der BMS-Aufnahmeprüfung. Das Beherrschen des Tastaturschreibens wird bei Lehrbeginn vorausgesetzt.

Ziel

Eine Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann EFZ in der Brunau-Stiftung soll die Absolventen befähigen, eine Arbeitsstelle im regulären Arbeitsmarkt antreten zu können. Damit dieses Ziel möglich ist, absolvieren EFZ-Lernende während der Ausbildung ein mehrmonatiges Praktikum bei einem Arbeitgeber ausserhalb des geschützten Rahmens.

Berufsschule

Kaufleute besuchen in der Regel den Berufsschulunterricht am KV Zürich ( www.kvz-schule.ch) oder die Berufsschule für Hörgeschädigte in Zürich ( www.bsfh.ch).

Büroassistent/-in EBA

2-jährige Berufslehre zum Eidgenössischem Berufsattest.

Voraussetzungen

Genügender Abschluss der Sekundarschule B oder sehr guter Abschluss der Sekundarschule C. Das Beherrschen des Tastaturschreibens wird bei Lehrbeginn vorausgesetzt.

Ziel

Eine Ausbildung zur Büroassistentin oder zum Büroassistenten EBA in der Brunau-Stiftung soll die Absolventen befähigen, als Allrounder im kaufmännischen Bereich eingesetzt zu werden. EBA-Absolventen sind in der Lage, einfachere, wiederkehrende Tätigkeiten zuverlässig und sicher zu erledigen.

Berufsschule

Büroassistent/-innen besuchen den Berufsschulunterricht am Bildungszentrum Zürichsee in Horgen oder Stäfa ( www.bzz.ch) oder die Berufsschule für Hörgeschädigte in Zürich ( www.bsfh.ch).

Praktiker/-in PrA Büroarbeiten

Ein- bis zweijährige praktische Ausbildung nach INSOS.

Anforderungen

Die praktische Ausbildung PrA nach INSOS richtet sich an Menschen mit Beeinträchtigung, die sich für eine Bürotätigkeit interessieren, aber die Voraussetzungen für eine berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Berufsattest (EBA) nicht erfüllen. INSOS ist der Verband der Sozialinstitutionen der Schweiz.

Ziel

Praktiker/-innen PrA  Büroarbeiten führen unter Anleitung einfache, wiederkehrende bürotechnische Arbeiten im Team oder alleine aus, kennen die wichtigsten Büromaschinen und -hilfsmittel und setzen sie gezielt und fachgerecht ein. Die praktische Ausbildung PrA bereitet auf eine Hilfstätigkeit in der Wirtschaft oder auf eine Tätigkeit im geschützten Rahmen vor. Bei entsprechender Eignung können die Lernenden nach 1 oder 2 Jahren in ein höheres Profil (Büroassistent/-in EBA) wechseln.

Fachunterricht

Praktiker/-innen PrA Büroarbeiten besuchen den internen Fachunterricht in der Brunau-Stiftung.

Weitere Informationen

nach oben