Berufliche Aubildung

Hauptnavigation

Inhalt

Berufsvorbereitung

Allgemeines

Neben der klassischen Form von Berufslehren gibt es diverse weitere Formen der Abklärung, des Arbeitstrainings oder eines Praktikums, welche alle dasselbe Ziel verfolgen, eine langfristige, nachhaltige berufliche Integration oder Reintegration zu ermöglichen. Diese berufliche Integration kann durch eine der untenstehenden Massnahmen erreicht werden.

Lernende bedient das Telefon Lernender beim Abpacken von Kundenaufträgen Lernende am Arbeitsplatz

Ausbildungsvorbereitung

Kandidat/-innen werden in einem mehrmonatigen Training auf die anschliessende Berufsausbildung vorbereitet. Dabei stehen das Entwickeln von berufsspezifischen Kenntnissen und das Einwirken auf das Verhalten am Arbeitsplatz im Vordergrund. Begleitend besuchen die Kandidat/-innen, sofern notwendig, die interne Schule der Brunau-Stiftung und erhalten so eine optimale Vorbereitung auf die angestrebte Ausbildung. Die Ausbildungsvorbereitung bildet so oftmals ein sinnvolles Brückenangebot vor der angestrebten weiteren Ausbildung.

Aufnahmebedingungen

Die Interessenten absolvieren ein Aufnahmegespräch in der Brunau-Stiftung. Sofern die Brunau-Stiftung und die Berufsberater/-innen der IV danach eine Abklärungs-, Trainings- oder Praktikumsform unterstützen, bedarf es einer IV-Verfügung für die Finanzierung.

Weitere Informationen

nach oben